Berichte

Schitour auf den Ponten (2045 m), am Sonntag, 30.01.2011

Bei herrlichem Bergwetter fuhren 10 Kameraden der Skitourengruppe ins Tannheimer Tal.

04_Ponten_11-01-30

Den kalten, zähen Nebel daheim haben wir hinter uns gelassen und sind nach einer Fahrt von ca. 1 Std. am Parkplatz der Wannenjochbahn in Schattwald angekommen.

Zuerst führt die Tour durch einen Wald. Später kommt man auf die Schipiste, die man aber bald wieder verlässt. Von dort sieht man schon das Joch zwischen Bschießer und Ponten. Die Stuibenalpe lässt man rechts liegen und gelangt auf ideales Skigelände. Nach ca. 2 Std. hatten alle das Joch erreicht. Hier machten wir Brotzeit und genossen das tolle Panorama und die warme Sonne.

Gestärkt stiegen wir dann auf dem Bergrücken zum Gipfel. Da die Schneeverhältnisse nicht gerade üppig waren und der Rücken fast komplett abgeblasen war, entschieden wir uns ohne Schi aufzusteigen.

Die Abfahrt war dann auch noch ein sehr schönes Vergnügen. Schöner als angenommen, da der Ponten ja bekannt dafür ist, dass die Tiefschneehänge im nu verfahren sind. Wenn man ein wenig nach links oder rechts der Haupspuren fuhr, konnte noch jeder seine eigene Spur ziehen. Im unteren Drittel gings dann über die Schipiste rasant zum Ausgangspunkt.

Nach einer schönen Einkehr in Schattwald fuhren wir dann alle wieder glücklich und zufrieden zurück in den heimischen kalten Nebel.

Teilnehmer: Helga und Peter Haberäcker, Armin Heigl, Reiner Demmel, Armin Köpf, Albrecht Speer, Andi Stückl und Claudia und Ludwig aus Gräfelfing.

Führer: Franz Gilgenreiner

07_Ponten_11-01-30

06_Ponten_11-01-3010_Ponten_11-01-30

 

09_Ponten_11-01-30

 

 

 

Geschrieben von Andi Stückl