Mitteilung des Vorstandes

Liebe Mitglieder unserer DAV-Sektion Peiting – Rottenbuch – Böbing und Steingaden,

ich wollte Euch einen kleinen Überblick über unsere aktuellen Themen geben, die natürlich stark von der Corona-Krise geprägt sind.

1. Verschiebung unserer Hauptversammlung
Über unser Vereinsheft 2021 haben wir zur DAV-Hauptversammlung mit Neuwahlen am kommenden Samstag, den 6. März eingeladen. Aufgrund des harten Lockdowns und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen ist die Durchführung unserer DAV-Hauptversammlung leider nicht möglich. Wir sind als Vorstandschaft so gut aufgestellt, dass wir auch weiter sehr gut zusammenarbeiten werden. Deshalb halten wir es für den sinnvollsten, einfachsten und kostengünstigsten Weg, diese Versammlung vorsichtshalber um ein ganzes Jahr voraussichtlich auf Samstag, den 5. März 2022 zu verschieben. Die entsprechende Einladung erfolgt dann im nächsten Heft. Ich bedanke mich schon mal bei allen Mitgliedern der Vorstandschaft, dass sie im gewählten Amt noch ein weiteres Jahr verbleiben.

2. Aktion Sauberes Peiting
Wir beteiligen uns zusammen mit dem Fischereiverein Peiting an der Aktion Sauberes Peiting. Federführend macht dies für uns Maria Lutzenberger und wir machen darauf noch ausführlich per email und der Presse aufmerksam.
Die Aktion findet am Samstag, den 17. April 2021 statt.
Damit wir keinerlei Unkosten in diesem Jahr für die Aktion haben, konnte ich eine Spende in Höhe von 800,– Euro für den Fischereiverein Peiting organisieren. Damit können „Utensilien“ bezahlt und allen Helfern ein kleiner Eisgutschein überreicht werden. Da sind wir ja auch nicht abhängig von „Corona“ , denn alle Teilnehmer/Helfer gehen ja alleine, in der Familie oder in der zu dieser Zeit erlaubten Gruppengröße um Peiting zu „Säubern“.
Auf alle Fälle ist es eine tolle Gemeinschaftsaufgabe und eine gute Gelegenheit die Augen nach Unrat offen zu halten. Die Einladung mit den Anmeldemodalitäten folgt demnächst.

3. Vortragsveranstaltung mit Michi Markewitsch am 7. Mai 2021 über Grönland und Island
Ich hoffe dass wir zu diesem Zeitpunkt wieder Vortragsveranstaltungen durchführen können. Wahrscheinlich wird die Teilnehmerzahl entsprechend der Raumgröße begrenzt sein und am besten durch Voranmeldung zu regeln sein. Warten wir mal ab. Aber wir haben eine Spende in Höhe von 1.000,– Euro erhalten, die zweckgebunden ist, um öffentliche Vortragsveranstaltungen zu finanzieren. Hintergrund ist, dass sich im kulturellen Bereich wieder viel rühren soll, damit nach den langen Lockdown-Monaten sich wieder Gelegenheiten zum „Fortgehen“ ergeben.  Wenn es gut angenommen wird können wir mit dem Betrag auch noch eine weitere öffentliche Veranstaltung organisieren. Die Einladung dazu erfolgt noch.

4. Ausstattung unseres Tourenbesprechungsraumes und Einweihung der Geschäftsräume
Der Besprechungstisch ist fertig und die Arbeiten für den Schrank und die Eckbank liegen zeitlich im Plan. Mit einem Einbau ist noch im Monat Februar zu rechnen. Die Einweihung ist ja dann am Montag, den 17. Mai 2021 um 19.00 Uhr. Wir rechnen damit, dass wir auch zu diesem Zeitpunkt noch enge Kontaktbeschränkungen haben werden und diese Einweihung im kleinen oder kleineren Kreis stattfinden wird. Aber Ihr seid alle herzlich eingeladen zu unseren Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle zu einer Besichtigung vorbeizukommen.

  1. Geschäftsstelle, Tourenprogramm, Feldernalm
    Die Geschäftsstelle bleibt ja bis auf weiteres geschlossen. Wir hoffen, dass wir im Zuge der Öffnung des Einzelhandels auch wieder starten können und warten da gebannt auf die Entscheidungen.

Unser Winter-Tourenprogramm kann ebenfalls im März nicht durchgeführt  werden. Da müssen wir die künftigen Bestimmungen abwarten. Aber wir haben ein attraktives Sommer-Programm zu dem Ihr Euch ja jetzt schon anmelden könnt. Vielen Dank an die Tourenführer.

Unsere Hüttenöffnung hängt ja zum einen an der Genehmigung für die Gastronomie und Hotellerie sowie an den Grenzbestimmungen. Und das ja dann auch noch einmal aus der Betrachtungsweise des Bundeslandes Tirol. Da sind ja derzeit die harten Lockdownbestimmungen auf beiden Seiten bekannt. Da rechne ich noch nicht mit einer schnellen Öffnung.

Wenn Ihr irgendwelche Fragen oder Anliegen habt, dann einfach bitte melden. Wir sind immer für Euch da.

Eine gute Woche und viele Grüße
Herwig Skalitza
Vorstand

abgesagt: Hauptversammlung 6. März 2021

Liebe Mitglieder der DAV Sektion Peiting,

die im DAV-Heft 2021 angekündigte Mitgliederversammlung mit Vorstands-Neuwahlen

am 6. März 2021

kann leider, aufgrund der momentanen coronabedingten Einschränkungen nicht stattfinden.

 

Die Vorstandschaft des DAV wünscht allen noch eine gute und gesunde Winterzeit.

 

Geschäftstelle weiterhin bis 7. März 2021 geschlossen

Liebe Mitglieder und Freunde der Sektion,

Bund und Länder haben die beschlossenen Corona-Regeln bis zum 7. März 2021 verlängert, aus diesem Grund bleibt die DAV-Geschäftsstelle in Peiting und auch die Feldernalm geschlossen.

Alle im Heft veröffentlichten Ski-Touren der Sektion Peiting können deshalb nicht durchgeführt werden.

Bitte beachtet die jeweils gültigen Kontaktbeschränkungen für den Bergsport.

 

Die Geschäftsstelle ist per E-Mail erreichbar:  dav-peiting@t-online.de

Wir wünschen Euch Hoffnung, Kraft und Durchhaltevermögen.

Bleibt gesund und eine gute Zeit.

 

Verkauf ‚Nepal Kalender – Himalaya 2021‘ – Spende für die Nepalhilfe Beilngries

…mit Freude gemeinsam helfen…

   

Liebe Mitglieder und Freunde der Sektion,

der Verkauf der Nepal Kalender hat traditionsgemäß immer am Christkindlmark-Stand von Herbert Zimmert stattgefunden.

Dieses Jahr ist wie so vieles, auch dies anders.

Der Kalender ist für 19,- € an folgenden Verkaufstellen erhältlich:

  • am Freitag den 4. Dez. 2020 auf dem Peitinger Bauernmarkt am Stand des Peitinger Welt-Ladens
  • jeweils Donnerstags ab 18:30 Uhr in der DAV Geschäftsstelle in Peiting
  • daheim beim Herbert Zimmert, Tiroler Weg 3, Tel. 08861.5 95 35

Vielen Dank im Namen der Nepalhilfe,

Herbert Zimmert

 

Anschreiben der Nepalhilfe:

Bereits in das fünfundzwanzigste Jahr geht das Bemühen der Nepalhilfe Beilngries mit dem Verkaufserlös eines Kalenders Geld in die Kassen zu bekommen. Was 1997 mit 50 handgefertigten Exemplaren begann, hat mit „Himalaya 2021“ die Zahl von 9.000 erreicht. Nur durch die große Zahl von Kunden konnte dieses wichtige Standbein über die Jahre gehalten werden. Mit dem Corona bedingten Ausfall der Benefizveranstaltungen im zu Ende gehenden Jahr und die dazu unsicheren Perspektiven für 2021 hat der Verkauf einen zusätzlich besonderen Stellenwert.

Für die aktuelle Ausgabe „Himalaya 2021“ haben abermals die renommierten Alpinisten Gerlinde Kaltenbrunner, Ralf Dujmovits sowie Hans Kammerlander und der Foto- und Fernsehjournalist Dieter Glogowski ihr Archiv geöffnet und ihre Bilder zur Verfügung gestellt.

Aus dem Verkauf des für 19 Euro erhältlichen Kalenders will die Nepalhilfe Beilngries den Fortgang der derzeit laufenden Baumaßnahmen sichern, etwa des Tagesbetreuungshauses für Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung in Lubhu oder der Errichtung einer Krankenstation im Sindhupalchok Distrikt. Gleichzeitig gilt es weiterhin die bestehenden Einrichtungen zu unterhalten, wie etwa das Shaligram Kinderhaus.

Erhältlich ist der Kalender über:

Nepalhilfe Beilngries e.V.
Postfach 1211
92336 Beilngries

 

Viele Grüße

Annett Desche

Tourenwart DAV Peiting