DAV – aktuelle Informationen vom 18. Juni 2020 – SARS Covid19

20200618_Corona_Handlungsempfehlung_Sektion_Juni_2020

 

 

Herzliche Grüße

Annett Desche (Tourenwart Peiting)

Start unseres Sommer Tourenprogramm’s

Es geht wieder los!

Wir starten vorsichtig mit den ersten Bergtouren in eher kleineren Gruppen

ab 8. Juni 2020.

Es steht eine vielseitiges Programm an Kletter- und Bergtouren zur Verfügung.

Kurse können leider aktuell nicht durchgeführt werden.

Es sind noch Plätze frei – die Veranstaltungen sind ab sofort buchbar, Sie finden eine Übersicht der Touren auf unserer Internetseite (pdf) und im Heft.

Folgende Handlungsempfehlung hat der Alpenverein, unter Beachtung der aktuell geltenden Beschränkungen/Vorschriften der bayerischen Staatsregierung (Stand: 26. Mai 2020), herausgegeben.                           Der Vorstand unserer Sektion hat den Start am 8. Juni befürwortet.

Wir werden ein regelmäßiges Update für unsere Sektion veröffentlichen.

 

Nachfolgend sind die Regeln zur Organisation und Durchführung in Kürze genannt:

  • Gruppen bis max. 20 Teilnehmern sind Outdoor erlaubt, empfohlen sind kleinere Gruppen
  • Fahrgemeinschaft: wegen geltenden Kontaktbeschränkungen, nur mit Personen aus zwei verschiedenen Haushalten erlaubt
  • Fahrgemeinschaft: unter Naturschutzaspekten sollte eine mögliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln geprüft werden, ist dies nicht möglich ist es sinnvoll die Anzahl der PKW und die Entfernung zu berücksichtigen
  • Mindestabstand beim Gehen von 2 m einhalten, auch bei einer Trink- oder Brotzeitpause
  • keine lange Rast am Gipfel möglich
  • gewohnte Kontaktrituale müssen unterlassen werden, wie Händeschütteln, Umarmung…
  • Mund-, Nasenschutz sowie Desinfektionsmittel immer mitnehmen
  • Ersthelfer müssen im Notfall Mund-, Nasenschutz verwenden
  • keine Grenzüberschreitung (Öffnung nach A, I voraussichtlich 15. Juni 2020)
  • genügend Proviant und Getränke mitnehmen, da die Hüttenkapazitäten sehr begrenzt sind

 

  • für Klettersteige sind Handschuhe empfohlen, eine Begehung in Gegenrichtung ist zu vermeiden
  • die Kletterhalle in Peißenberg bleibt vorerst geschlossen (Veröffentlichungen im Internet beachten)
  • MTB: höhere Geschwindigkeiten erfordern größere Abstände beim Hintereinanderfahren: 5 m bergauf, 20 m bergab und in der Ebene.
  • MTB: Wenn überholen, dann rasch, risikoarm und möglichst nur, wenn der seitliche Mindestabstand von 2 m eingehalten werden kann.
  • alle Kurse werden vorerst ausgesetzt

 

  • Der Übernachtungsbetrieb auf DAV-Hütten startet am 30. Mai 2020 in Deutschland und Österreich.
    • jede Hütte ist anders, Informationen zu den Gegebenheiten/Regeln bitte vorab selbst einholen
    • Sicherheitsabstände 1,5 m im Innen- und Außenbereich
    • Hände waschen bzw. desinfizieren
    • Maskenpflicht im Innen- und Außenbereich vorgeschrieben (außer am Tisch)
    • Kontaktbeschränkung aktuell, bis vorerst 28. Juni 2020, beachten – Personen aus zwei verschiedenen Haushalten an einem Tisch erlaubt
    • Erfassung der Kontaktdaten
    • Reservierung für Übernachtung erforderlich
    • für Übernachtung Kissen, Schlafsack und Lacken mitbringen
    • in einem Raum dürfen maximal zwei Hausstände übernachten – unabhängig davon, ob es sich um ein Lager oder ein Zimmer handelt.
    • Für die Nutzung der öffentlichen Waschräume wird es vorgegebene Zeiten pro Raumbelegung geben. Eine ähnliche Prozedur kann es je nach Hütte beim Frühstück und Abendessen geben.

 

Einen guten Start in den Bergsommer 2020.

Herzliche  Grüße                                                                                                                                                                                       Annett Desche                                                                                                                                                                                           Tourenwart                                                                                                                                                                                                info@dav-peiting.de

 

DAV – Corona Information – Die Berge warten, wir auch.

Die Berge warten, wir auch.

Das Team der DAV Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert auf den Social Media Kanälen Instagram, Facebook und Twitter unter dem Slogan „Die Berge warten, wir auch“. Das gilt natürlich auch für die Osterfeiertage – wir warten immer noch.

http://alpenverein.de/in-der-corona-krise-keine-bergtouren-aber-in-bewegung-bleiben_aid_34793.html

DAV appelliert: Macht keine Bergtouren, aber bleibt in Bewegung!
09.04.2020, 10:00 Uhr
Für die Osterfeiertage ist in Deutschland vielerorts gutes Wetter vorausgesagt. In normalen Zeiten würde der Deutsche Alpenverein Tipps und Infos rund um den Bergsport herausgeben. Angesichts der Corona-Krise appellierte der DAV bereits vor einigen Wochen eindringlich, keine Bergtouren zu unternehmen.
Der Deutsche Alpenverein bedankt sich bei allen, die am vergangenen Wochenende und an den letzten sonnigen Tagen nicht Richtung Berge aufgebrochen sind, sondern auf die Berge warten.
Für die kommenden Osterfeiertage weist der DAV nochmals auf seinen Appell hin, keine Bergtouren zu unternehmen. Es geht dabei sowohl um Bergtouren in den Bayerischen Alpen, als auch um Wanderungen in den deutschen Mittelgebirgen oder Kletterausflüge am Fels. In Bewegung zu bleiben ist natürlich wichtig, doch dabei sollte man sich an die Kontaktbeschränkungen halten und im näheren Umfeld des Aufenthaltsortes bleiben – auf jeden Fall nirgends hingehen, wo eine Verletzung einen schwierigen Abtransport erfordern würde. Wie wäre es in diesen Zeiten mit einer Joggingrunde im Wald um die Ecke, einer Erkundung der nahe gelegenen Hügel, einem Spaziergang im Park oder der virtuellen DAV-Ostereiersuche (ab 10.4. auf alpenverein.de)? Gemeinsam können wir ein Zeichen setzen und einen Beitrag leisten für eine Lockerung der aktuell geltenden Bestimmungen und damit für eine Rückkehr zur Normalität.
DAV-Präsident Josef Klenner appelliert an die Bergsportgemeinde: „Bitte gehen Sie in der momentanen Situation nicht in die Berge!“ Es gehe darum, so Klenner, alpine Notfälle zu verhindern und dadurch sowohl das Rettungswesen als auch die Krankenhäuser zu entlasten. Mit Blick auf die Situation an zurückliegenden schönen Tagen nennt Josef Klenner einen weiteren Grund für seinen Appell: „Besonders beliebte Wanderziele können so stark frequentiert sein, dass auch ein Infektionsrisiko besteht.“

Übrigens: Viele Bergsportlerinnen und Bergsportler sind – möglicherweise zu Recht – davon überzeugt, ihre Touren besonders sorgfältig und defensiv zu planen und der Bergwacht sicherlich nicht zur Last zu fallen. Trotzdem sollten sie sich fragen, ob sie gegen Fehleinschätzungen, Blackouts oder einfach Pech gefeit sind. Hinzu kommt: Es ist zwar Frühling, aber in den Bergen herrscht noch Winter. An diesem Wochenende wird der jüngste Neuschnee noch nicht abgetaut sein. Es besteht also eine erhöhte Gefahr von Abrutschen und Steinschlag.

Klettern und Bouldern
Kletterhallen sind inzwischen flächendeckend geschlossen. Es liegt nun freilich nahe, dass viele Aktive an die Kletterfelsen in den Mittelgebirgen ausweichen. Wie bei den Bergtouren lautet der Appell des DAV allerdings: Bitte geht nicht klettern! Die Gründe sind die gleichen wie beim Bergwandern. Unfälle können passieren, ein gewisses Infektionsrisiko besteht. Im angehenden Frühling drängen sich die Kletterinnen und Kletterer an den sonnigen und bekannten Felsen – und das umso mehr, weil eben die Hallen geschlossen sind.

In Bewegung bleiben
Bergsport im engeren Sinne ist also derzeit nicht empfehlenswert. Durchaus sinnvoll ist es hingegen, in Bewegung zu bleiben. Das kann ein Spaziergang im Wald um die Ecke sein, vielleicht auch eine leichte Wanderung am nahe gelegenen Hügel oder eine Joggingrunde im Park. Wichtig ist dabei nur, soziale Kontakte über die häusliche Gemeinschaft hinaus zu vermeiden. „An die frische Luft gehen ist wichtig, um gesund und fit zu bleiben“ sagt Josef Klenner und schaut dabei auch in die Zukunft. „Die Zeit der Bergtouren wird wieder kommen.“ Bis dahin gibt der DAV unter alpenverein.de/berge-zuhause viele Tipps, wie man der Bergsehnsucht begegnen kann, ohne dorthin fahren zu müssen.

Wettkämpfe
DAV setzt die nationale Wettkampfsaison Sportklettern aus, 27.03.2020, 14:15 Uhr
Bis auf Weiteres wird es keine nationalen Kletterwettkämpfe in Deutschland geben. Das hat der DAV-Bundesverband gemeinsam mit den Landesverbänden in einer Videokonferenz am 25. März beschlossen. Außerdem werden auch keine Trainingsmaßnahmen auf Bundes-, Landes- und Sektionsebene stattfinden.
„Die Ausbreitung des Corona-Virus zwingt uns zu diesem Schritt,“ sagte DAV-Sportdirektor Martin Veith. „Die Gesundheit der Athletinnen und Athleten, der Betreuerinnen und Betreuer und aller anderen Beteiligten steht jetzt an erster Stelle.“ Derzeit steht nicht fest, wann die Wettkampfsaison wieder starten wird.
Allerdings haben die Konferenz-Beteiligten das gemeinsame Ziel formuliert, die Deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Bouldern, Lead und Speed noch in diesem Jahr durchzuführen – möglicherweise in reduzierter Form. Martin Veith: „Das sind wir den Sporterinnen und Sportlern schuldig. Und allen anderen, die sich mit riesigem Engagement für den Klettersportbetrieb einsetzen.“ DAV-Bundesverband und Landesverbände werden die weitere Entwicklung der Corona-Krise nun genau verfolgen und gemeinsam mit allen Beteiligten entscheiden, ob und wann ein Neustart der Saison 2020 erfolgen kann.“
Zur Absage der Munich Boulder Week im Mai inklusive DM Bouldern und Boulderweltcup gibt es hier eine eigene Meldung. Die DM Olympic Combined hätte im größeren Rahmen der „Finals“ im Juni stattgefunden. Die Meldung zur Absage dieser Veranstaltung steht hier. (folge dem Link oben)

Sektion Peiting: Covid-19 Corona-Virus, gültig bis 3. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

Vorgaben Covid-19 Corona-Virus

Auf Grund der heute veröffentlichten Maßnahmen Bayerns zur Eindämmung und Verlangsamung der Ausbreitung des Corona Virus, werden

bis auf weiteres a l l e DAV-Sektionsveranstaltungen

(Stammtischtermine, Gemeinschafts- und Führungstouren (auch in Kleingruppen), Kurse, Klettern, Arbeitseinsätze, etc.)

abgesagt.

 

Die Geschäftsstelle bleibt am Donnerstag weiterhin geschlossen.

Die Feldernalm bleibt ebenfall geschlossen.

Bzgl. der gebuchten Termine auf der Feldernalm werden die betreffenden Mitglieder direkt informiert.

http://dav-peiting.de

Falls ihr Fragen dazu habt, könnte ihr euch gerne telefonisch oder per E-Mail an die Geschäftsstelle, oder die Mitglieder des Vorstands, wenden.

Wie lange die Absagen gelten, lässt sich leider noch nicht absehen.

Aktuelle Informationen werden, ab dem 4. Mai 2020 auf der Internetseite des DAV veröffentlicht.

Bleibt gesund.

Herzliche Grüße

Euer DAV-Vorstand

(erstellt von Annett Desche, Tourenwart)

Jungendleiter Fortbildung Freeriden Davos

Unser Jugendleiter Andi aus Böbing war dieses Jahr auf Fortbildung in Davos zum Thema freeriden.